Vermessungstechnische Handgriffe        

                    

Dieses Büchlein wendet sich an alle, die Vermessungen praktisch durchführen, insbesondere an

- anzulernende Messgehilfen,

- auszubildende Techniker,

- Studierende der Fachrichtung Vermessung und Geodäsie,    Bauwesen, Architektur, Markscheidewesen und Landschaftspflege;

- aber auch an Dozenten und Praktiker, die Lernende ausbilden oder sich   selbst noch einmal mögliche Fehlerquellen ins Gedächtnis zurückrufen wollen.

Es ist ein kompakter, leicht verständlicher Leitfaden zum Erlernen und Wiederholen der wichtigsten Handgriffe im Umgang mit Instrumenten und ihrem Zubehör und dient zur Vermeidung solcher Vermessungsfehler, die trotz bester Auswertungsmodelle und –strategien unentdeckt bleiben.

Es hilft Nachmessungen zu vermeiden und Geld zu sparen.

Format A5 – schwarz-weiß-Druck, broschür

 

 

 

Punktbestimmung mit GPS für Einsteiger

 

•    macht für alle die Punktbestimmung mit GPS anschaulich und leicht verständlich, insbesondere für:

o    auszubildende Vermessungstechniker,  

o    studierende Ingenieure und Diplomingenieure der Fachrichtung Vermessungswesen,  

o    Markscheider, Bauingenieure, Hydrographen, Archäologen, Forstwirte, Landwirte, Ökologen, Geographen, GPS-GIS-Anwender, Geologen usw.,

o    sowie Wanderer, Segler und Flieger; 

 

•    beschreibt das GPS, sein Mess- und Positionierungsprinzip, erklärt Bezugssysteme und zeigt Transformationswege auf.

 

•    Dieser Leitfaden wendet sich an:

o    Lernende und Praktiker des Bau- und Vermessungswesens und verwandter Disziplinen;

o    Anwender im Hobbybereich, z.B. Wanderer, Segler, Flieger.  

 

 

Ausgleichungsrechnung für Vermessungstechniker 

 

Durch die stetige Leistungssteigerung der Personal Computer setzen sich im Vermessungswesen immer mehr komplexe Auswerte-verfahren durch. Sie alle verwenden die Ausgleichungsrechnung nach der Methode der kleinsten Quadrate als das geodätische Standardauswerteverfahren. Mit diesen komplexen Auswerteverfahren werden in Vermessungsbüros und -dienststellen auch Vermessungs-technikerInnen konfrontiert, zu deren Ausbildung die Ausgleichungs-rechnung nicht gehört. Um bei ihnen das Verständnis für die Ausgleichungsrechnung zu wecken und ihnen Hilfestellungen bei der Interpretation und Beurteilung von Ausgleichungsergebnissen an die Hand zu geben, entstand auf vielfachen Wunsch der Praxis dieses Buch. Es ist für VermessungstechnikerInnen verfasst, so dass die wissenschaftliche Strenge hinter die Verständlichkeit gestellt wurde. Bis auf wenige Ausnahmen wurde auch bewusst auf Formeln verzichtet, dafür aber versucht, Klarheit durch viele Beispiele zu schaffen. Behutsam wird der Leser über Fehlerarten und Normal-verteilungen zur Methode der kleinsten Quadrate geführt, um sich dann "formellos" mit der Ausreißersuche, Zuverlässigkeiten und der Ausgleichung geodätischer Netze vertraut zu machen. Auf eine Reihe ausgewählter Beispiele aus der Praxis werden die Grundlagen abschießend angewendet, so dass sich das Buch auch an angehende Ingenieure und im Vermessungswesen tätige Praktiker richtet.

107 Seiten mit 44 Abbildungen, Format A5, broschür

 

 

 

Preis in EUR (Inland): 7,00
versandkostenfrei (Änderungen vorbehalten)










Preis in EUR (Inland): 7,00
 versandkostenfrei (Änderungen vorbehalten)











Preis in EUR (Inland): 7,00
 versandkostenfrei (Änderungen vorbehalten)